Tag der Deutschen Einheit

Dieser wohl berühmteste und historisch wichtigste Feiertag Deutschlands findet jedes Jahr am 3. Oktober als gesetzlicher Feiertag in der gesamten Bundesrepublik statt. Seit der offiziellen Wiedervereinigung im Jahr 1990 gilt der Tag der Deutschen Einheit als nationaler Feiertag.

Tag der Deutschen Einheit, als Symbol das Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor als Symbol für den Tag der Deutschen Einheit

Veranstaltungen

Zentrale Feierlichkeiten finden jedes Jahr statt, deren Veranstaltungsorte jährlich von Bundesland zu Bundesland wechseln und zumeist in den jeweiligen Landeshauptstädten stattfinden. Für Geschichts-, Kultur- und Politikinteressierte lohnt sich ein Besuch der Feierlichkeiten ganz besonders. Jedes Mal wird an diesem Tag ein großes Bürgerfest organisiert, bei dem sich auf der sogenannten Ländermeile die jeweiligen Länder und Regierungen vorstellen. Auch die Bundeshauptstadt hat an diesem denkwürdigen Tag viel zu bieten. Rund um das Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni finden Großveranstaltungen statt - die unter anderem mit großen Konzerten und weiteren Besonderheiten untermalt werden. Fällt der dritte Oktober also mal auf ein Wochenende, können Sie trotz des ‚verschenkten Feiertags' immerhin auf ein reges Veranstaltungsangebot zurückgreifen. Auf jeden Fall lohnt sich auch ein Blick auf die Eventkalender der umliegenden Städte, denn nicht wenige kulturelle Einrichtungen bieten an diesem Tag ein Programm an. Langeweile dürfte also nicht aufkommen. Alle, die den Tag mit ihren Lieben verbringen möchten und eine Fahrt zu den Verwandten planen, sollten frühzeitig die Verkehrsprognosen ins Auge fassen. Denn nicht selten finden sich insbesondere in Ballungsgebieten zahlreiche Staus - zumindest aber zäh fließender Verkehr. Fahren Sie wenn möglich früh los, oder bereichern Sie den Feiertag um ein langes Wochenende - sofern der dritte Oktober passend fällt - indem Sie den einen oder anderen Tag Urlaub nehmen. Dadurch wären Sie unabhängiger und verkehrstechnisch flexibel. Obendrein wäre sogar ein Kurztrip ins Ausland möglich. Nutzen Sie den Tag der Deutschen Einheit ausgiebig, denn der nächste bundeseinheitliche Feiertag lässt bis Weihnachten auf sich warten.

Geschichtliches

Offiziell wiedervereint wurden die DDR und BRD am 3. Oktober 1990. Die eigentliche Wende jedoch brachte der Mauerfall ein Jahr zuvor, mit dem Zusammenbruch des politischen Systems der DDR. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Republik über 40 Jahre lang zweigeteilt. Ermöglicht wurde der Mauerfall nicht zuletzt durch die sogenannte Montagsdemonstration in Leipzig, in der das Verlangen nach Veränderung laut wurde. Am 7. November 1989 trat die gesamte DDR-Regierung zurück, nachdem Erich Honecker bereits seinem Amt als Staatsratvorsitzender aufgegeben hatte. Die Reisefreiheit wurde zwei Tage später am 9. November ermöglicht, wodurch ehemalige DDR-Bürger ungehindert in die BRD reisen durften.

Folgende Inhalte könnten Sie interessieren:

weitere interessante Übersichten


       

    Blog Newsletter Kontakt Werbung Presse Datenschutz Impressum