Weihnachten

Lebkuchenduft liegt in der Luft, überall riecht es nach frischgebackenen Plätzchen und köstlichen Festmahlzeiten. Die Geschäfte werben schon seit Wochen mit Adventsschnäppchen und dekorativen Weihnachtsaccessoires. Es ist wieder einmal soweit - Weihnachten steht vor der Tür. Drei wunderbare besinnliche Tage, zu denen Familien an vielen Orten der Welt zusammenkommen, sich reichlich beschenken und nicht zuletzt ordentlich schlemmen.

Feiertage Weihnachten
Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage

Feiern und genießen

In einigen Ländern der Erde beginnen die Feierlichkeiten bereits am 24. Dezember - so auch in Deutschland -, obwohl der eigentliche Festtag der 1. Weihnachtsfeiertag am 25.12. ist. Auch wir kommen unter anderem in den Genuss eines zweiten Feiertags, dem 26. Dezember. Dies ist nicht in jedem Land der Fall, weshalb wir uns besonders freuen dürfen. Christen zelebrieren die Geburt Jesu, wodurch das Weihnachtsfest neben Ostern und Pfingsten ein weiteres Hochfest des Kirchenjahres ist und gebührend gefeiert wird. Einige nutzen die Feiertage für eine kleine Reise, viele bleiben zu Hause und genießen die Festtage im Kreis ihrer Liebsten. In Deutschland findet die Bescherung traditionell Heiligabend statt, wohingegen man sich in den USA und England zum Beispiel am 1. Weihnachtsfeiertag beschenkt. In vielen Ländern wird traditionell Truthahn aufgetischt. Ob Geflügel, Rotwild oder Ähnliches, fest steht, dass sich die Weihnachtsköche schon im Vorfeld über das große Festmahl Gedanken machen sollten, bevor die besonderen Leckereien vergriffen sind. Machen Sie sich auch gleich schon frühzeitig auf die Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken für Ihre Freunde und Familie, sonst finden Sie sich unter Umständen am Vormittag des 24. Dezember im Wettrennen um die letzten noch verfügbaren Geschenke wieder.

Urlaub

Nicht immer richtet sich Weihnachten nach den Arbeitnehmern. Alle paar Jahre fallen die Feiertage auf ein Wochenende, sodass extra Urlaub genommen werden muss, um vor und nach dem Fest Zeit zum Entspannen zu haben. Silvester findet immer genau sieben Tage nach Heiligabend statt. Fällt der 24. auf einen Samstag, haben wir doppeltes Pech, denn dann feiern wir Neujahr an einem Sonntag, was für viele bedeutet: Morgen wieder arbeiten. Werfen Sie daher frühzeitig einen Blick auf den Kalender, um bei dieser undankbaren Terminierung mindestens einen Tag Urlaub zu nehmen, damit das neue Jahr gebührend gefeiert werden kann. Wir freuen uns also stets auf die Weihnachtsfeiertage, die nicht auf ein Wochenende fallen. Denn dann ist auch gewährleistet, dass Silvester und Neujahr unter der Woche stattfinden und mit wenigen Urlaubstagen viel Freizeit herausgeholt werden kann.

Weihnachtsmärkte

Wer nicht in die Ferne reisen möchte, kann sich auf einem der zahlreiche Weihnachtsmärkte Deutschlands schon mal vorweihnachtlich einstimmen. Lernen Sie umliegende Städte und Ortschaften ganz neu kennen, denn geschmückte Straßen sowie wunderbar illuminierte Weihnachtsmärkte machen Freude auf mehr und lassen das Weihnachtsherz bei dem einen oder anderen Glühwein und Eierlikör schnell höher schlagen. Besorgen Sie sich Ihren Weihnachtsbaum einfach schon etwas früher als gewöhnlich, um möglichst lange das wunderbare Weihnachtsgefühl zu genießen, bevor das neue Jahr mit neuen Herausforderungen beginnt

Folgende Inhalte könnten Sie interessieren:

weitere interessante Übersichten


       

    Blog Newsletter Kontakt Werbung Presse Datenschutz Impressum